Romane und Autoren allgemein » Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?

 
direkt zu Seite:123[...]678nächste
BuboterBevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 21:36 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
08.07.2009
Forenbeiträge:
21901
Buchmeinungen:
66
Bücher im Regal:
296
oder ist das bei euch bunt gemischt?

Hallo erstmal!
Ich bin vorhin beim Stöbern auf den Thread "Typische Männerromane/Typische Frauenromane" gestoßen. Dabei ist mir eingefallen, was letztens ein Besucher bei mir zu Hause festgestellt hat: Du liest ja fast nur Romane von Männern!!

Ich hab das äußerst ungläubig bestritten und dann mein Bücherregal einer eingehenden Prüfung unterzogen (hatte da bisher noch nie darüber nachgedacht). Dabei musst ich feststellen, dass er zumindest im Krimi/Thriller/Phantasybereich recht hatte.

Die Bücher, die ich von weiblichen Autoren habe, sind rar gesät, noch seltener Thriller usw. und wenn, haben sie mir in der Regel nicht bzw. weniger gefallen.

Scheinbar treffe ich diese Wahl unbewußt, zumindest ist es mir bisher nie aufgefallen! Bei den Charakteren ist mir eigentlich nur wichtig, dass sie mir sympatisch sind.

Wie ist das bei euch?

LG Buboter

Und jetzt soll ich Dir helfen all diese Männer zu töten?Ja Padre.Mal sehen was ich tun kann.

BuboterAW: Bevorzugt ihr männliche oder weibliche Autoren?02.02.2010, 21:39 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
08.07.2009
Forenbeiträge:
21901
Buchmeinungen:
66
Bücher im Regal:
296
Nehme ein "r" aus weibliche"r"

Und jetzt soll ich Dir helfen all diese Männer zu töten?Ja Padre.Mal sehen was ich tun kann.

candymanAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 21:51 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
16.11.2009
Forenbeiträge:
348
Buchmeinungen:
13
Bücher im Regal:
494
Interessante Frage!
Wenn ich mein eigenes Bücherregal so anschaue, dann müsste ich ebenso sagen, dass die Autorinnen schwer untervertreten sind. Woran mag das liegen? Gibt es vielleicht mehr Autoren als Autorinnen, so dass sich diese ungleiche "Mischung" in meinem Regal schon von Natur aus ergibt?
Ich glaube hingegen nicht, dass ich lieber Bücher männlicher Schriftsteller lese. Das ist mir wirklich wurscht, wenn nur die Schreibe gut ist. Wenn ich jetzt im Kopf meine absoluten Lieblingsbücher durchgehe, dann sind das aber trotzdem fast alles Autoren-Bücher.
Die Ausnahme davon: Monika Marons "Animal triste" oder die geniale Joyce Carol Oates (ziemlich vieles von ihr, z.B. "Zombie"). Eine weitere Autorin, die ich sehr schätze ist die weitgehend unbekannte Barbara Neuwirth ("Dunkler Fluss des Lebens"). Das sind so die Sachen, die mir gerade ins Auge sprangen. Ansonsten ist mein Regal eine echte Männerdomäne, fürchte ich.
Aber ich werde mein Augenmerk bei meinem nächsten Besuch in der Buchhandlung mal explizit den Autorinnen widmen... *zwinkert*

Alexi1000AW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 21:52 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
27.11.2008
Forenbeiträge:
35033
Buchmeinungen:
276
Bücher im Regal:
560
nachdem ich gerade nochmal geschaut habe, muss ich feststellen, das ich auch fast nur männliche Autoren im Regal stehen habe... *ist überrascht*

trifft man diese Entscheidung unterbewusst???

Die älteste und stärkste Empfindung des Menschen ist die Angst... H.P.Lovecraft

FrankAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:02 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
03.11.2006
Forenbeiträge:
56809
Buchmeinungen:
324
Bücher im Regal:
1723
Männer.
Frauen bringen es nicht *grinst breit*.
Nein, mal ersthaft. Wenige (nicht gar keine) Autorinnen treffen meinen "Nerv". Insbesondere im Horrorbereich gibt es scheinbar auch nicht sonderlich viele. Spontan würden mir da jetzt noch Collins und Angerhuber einfallen.
Bei Krimis sieht es eher so aus, dass ich da kaum Autorinnen mag - vor allem ist es mir zu serienlastig + stereotyp.
Bei Fantasy halt ich mich mal raus.

Lohnt sich nicht.

greenladyAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:03 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
02.12.2009
Forenbeiträge:
2092
Buchmeinungen:
28
Bücher im Regal:
125
naja, ich weiß nicht. ich habe insgesammt mehr bücher von weiblichen autoren, allerdings sind auch manche meiner lieblingsbücher von mänlichen autoren. z.B. bin ich ein fan von "die fünf tore" von anthony horrowitz. oder den büchern von kevin brooks.

ich glaube, das es einfach so ist, dass die bücher von mänlichen Autoren natürlich auch eher die mänlichen Leser interessieren. und umgekehrt. das trifft, wie gesagt nicht auf alle bücher zu, und auch viele autoren werden von Frauen wie von männern gelesen.

also werden viele bücher von männern wie von frauen gelesen, manch andere sprechen eher nur Frauen oder Männer an.

Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot, ich will SCHOKOLADE

FrankAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:03 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
03.11.2006
Forenbeiträge:
56809
Buchmeinungen:
324
Bücher im Regal:
1723
nachdem ich gerade nochmal geschaut habe, muss ich feststellen, das ich auch fast nur männliche Autoren im Regal stehen habe...

trifft man diese Entscheidung unterbewusst???


Oder mangelndes Angebot?

Lohnt sich nicht.

greenladyAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:05 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
02.12.2009
Forenbeiträge:
2092
Buchmeinungen:
28
Bücher im Regal:
125
ach ja, außerdem ist das auch typ- und altersabhängig. z. B. glaube ich kaum, dass ein kleiner Junge so etwas wie "Lola" liest, oder Ähnliches... oder jedenfalls wenige^^

je Älter, desto näher kommen auch die jeweiligen geschmäcker...
würd ich mal sagen. *grinst breit*

Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot, ich will SCHOKOLADE

Alexi1000AW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:06 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
27.11.2008
Forenbeiträge:
35033
Buchmeinungen:
276
Bücher im Regal:
560
@Frank

kann natürlich durchaus sein! Aber gibt es wirklich so wenige Autorinnen im Thriller/Fantasy/Horror...

Ihr habt da was interessantes angestossen...

ich glaub, ich werd die Couch mal etwas "durchforsten"...

Die älteste und stärkste Empfindung des Menschen ist die Angst... H.P.Lovecraft

HamburgBuamAW: Bevorzugt ihr männliche oder weiblicher Autoren?02.02.2010, 22:07 Uhr
meine.phantastik-couch Kurzprofil
reg. seit:
07.07.2009
Forenbeiträge:
261
Buchmeinungen:
17
Bücher im Regal:
249
Bei mir ist es mal so, mal so.
Bei Thriller/Horror sind die Männer einfach besser in der Lage spannende Storys zu entwerfen, bzw. sind Männer einfach kompromissloser.
Bei historischen Romanen ist Rebecca Gablé für mich das Maß aller Dinge, Männer dagegen sind dort meines Erachtens nicht so klasse.

« Foren | Themen
direkt zu Seite:123[...]678nächste
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.