Das Phantastik-Couch-Forum wird am 24.5.2018 geschlossen

Liebe Forum-Benutzerin, lieber Forum-Benutzer,

alle Online-Magazine der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG werden derzeit umfänglich modernisiert und überarbeitet. Darüberhinaus greift ab 25.5.2018 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), welche einen wirtschaftlichen Betrieb auf Basis der bestehenden Software-Komponenten leider nicht mehr möglich macht.

Daher werden wir am 24.5.2018 dieses Forum schließen und alle Daten unwiderruflich löschen. Bitte beachtet auch unseren Hinweis auf »Meine Phantastik-Couch«: »Meine Couch« wird abgeschaltet.

Auch für die „neuen“ Couchen planen wir wieder eine Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen auszutauschen. Bis dahin bitten wir um Geduld und bedanken wir uns für Euer Verständnis.

Euer Phantastik-Couch Team

Science-Fiction » Einen "American War"...

 
Klaus-Günther Beck-EwerhardyEinen "American War"...13.12.2017, 16:07 Uhr
... stellt der Journalist Omar Al Akkad in den Mittelpunkt seines Debutromans (ASIN B01LXK1HBB) in dem in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts durch die Erderwärmung und einen neuen Krieg zwischen den Staaten die amerikanische Landkarte sehr verändert aussieht und in einige Elendsgebieten der Südstaaten viele Mitglieder des Roten Halbmonds humanitäre Hilfe leisten.

In Erzählung, fiktiven Dokumenten und Tagebuchauszügen zeichnet dieser Roman die Entwicklung dieses Konflikts nach - und das Leben einer jungen und randständigen Südstaatlerin, die extrem radikalisiert wird und dadurch zu einem Symbol des Widerstands der fossilen Brennstoffe verbrennenden Südens gegen den umweltschützenden Süden wird.

Dystopie im klassischen Sinne, von einem, der in Doha genauso zuhause ist, wie in Kanada oder in Portland. Zu empfehlen.

Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.