Das Phantastik-Couch-Forum wird am 24.5.2018 geschlossen

Liebe Forum-Benutzerin, lieber Forum-Benutzer,

alle Online-Magazine der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG werden derzeit umfänglich modernisiert und überarbeitet. Darüberhinaus greift ab 25.5.2018 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), welche einen wirtschaftlichen Betrieb auf Basis der bestehenden Software-Komponenten leider nicht mehr möglich macht.

Daher werden wir am 24.5.2018 dieses Forum schließen und alle Daten unwiderruflich löschen. Bitte beachtet auch unseren Hinweis auf »Meine Phantastik-Couch«: »Meine Couch« wird abgeschaltet.

Auch für die „neuen“ Couchen planen wir wieder eine Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen auszutauschen. Bis dahin bitten wir um Geduld und bedanken wir uns für Euer Verständnis.

Euer Phantastik-Couch Team

Science-Fiction » In "The Office that never Was"...

 
Klaus-Günther Beck-EwerhardyIn "The Office that never Was"...25.10.2017, 16:40 Uhr
... muss Ianto Jones von Torchwood-Cardiff herausfinden, was dort wirklich los ist. Spukt es? Gibt es außerirdische Einflüße? Kurz nach dem Betreten des betreffenden leerstehenden Bürogebäudes sieht sich der Agent als Gefangener bis er eine Gebäudewächterin trifft, die sich seltsamerweise nicht an ihren eigenen Namen erinnern kann. Und Erinnerung ist genau das, was hinter den seltsamen Vorgängen in diesem Gebäude und diesem Hörbuch (ISBN 978-1-78575-643-6) steckt - und leider hat sich der Autor James Goss nicht immer an Bedingungen im Gebäude erinnert, die er zuvor vorgestellt hat. Trotzdem, durch das überzeugende Spiel von Gareth David-Lloyd, Bethan Rose Young und David Shields ein gut zu hörende Erzählung.

Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.